Januar 2013

Kiechlinsberger Ölberg Grauer Burgunder Kabinett  –  2011   –   Deutschland   –  Baden

Kiechlinsbergen ist eines der ältesten und schönsten Winzerdörfer am Kaiserstuhl. Im Jahre 873 wurde der Weinbau erstmals urkundlich erwähnt. Das Ortsbild wird geprägt durch die zahlreich erhaltenen historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. Eines der schönsten Häuser im Fachwerkstil ist Dutters Stube mit einem der besten Restaurants des Kaiserstuhls.

Die Winzergenossenschaft Kiechlinsbergen: 1930 wurde mit der Unterstützung des damaligen Ortspfarrers Dr. Knebel in seinem so genannten “Pfarrkeller” die Winzergenossenschaft Kiechlinsbergen gegründet. Die Ernte im Gründungsjahr betrug ca. 80 000 Liter und wurde im Klosterkeller eingelagert.
Modernste Technologie in Verbindung mit traditioneller Vinifikation bilden die Grundlage für die Erzeugung der Weine. Die Trauben werden von Hand gelesen um die natürlichen Aromen zu schonen und die Voraussetzung für Spitzenweine zu schaffen. Die Produktionsfläche umfasst heute 130 Hektar in den Einzellagen Teufelsburg und Ölberg.

Verkostung:  Zarte Burgunder-Aromatik, feine Herbe Richtung Grapefruit, leicht unterlegt mit Honigaromen. Ein verspielter Grauburgunder mit viel Eleganz.

Passt zu deftigen Gerichten, vor allem Steak, kräftigen Braten, Überbackenem und Pasta.

Alkoholprozent: 11,5 Vol%
Restzucker: 3,8 g/l
Gesamtsäure: 6,8 g/l

Serviertemperatur: 6 – 11°C

Unser Preis: EUR 6,80 (0,75l – Flasche)    Preis/l = 9,07 EUR

This entry was posted in Was bisher geschah..., Wein des Monats. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*