August 2013

 RUEDA – WOCHEN bei  WEIN CAMPUS

Blume Verdejo 2012    –   Spanien  D.O. Rueda

Der Wein: Dieser saftige Verdejo verbindet Frische und Vitalität mit ausdrucksvoller, ausgeprägter Frucht. Er duftet animierend nach Zitrusfrüchten, Ananas und Babybananen und zeigt sich am Gaumen von Beginn an lebhaft und vielfältig mit belebenden Aromen von Stachelbeere, Pfirsich und Limone.
Klingt rassig aus und passt ideal zu Fisch und sommerlichen Salaten. Durch seine sanfte, milde Art auch solo ein Genuss.

Rebsorte: 100% Verdejo
Alkoholgehalt:
13 Vol%
Empf. Trinktemperatur:
8 – 10 °C

Unser Preis: EUR 6,50   Preis/l = 8,66 EUR

Bodegas Pagos del Rey: Ambitioniertes Projekt unter der Ägide der Bodegas Félix Solís der mit Pagos del Rey eine Reihe von Weingütern ins Leben gerufen hat, die zwar zum gesamten Unternehmen gehören, aber eigenständig arbeiten und in den berühmtesten Anbaugebieten Spaniens zu Hause sind: Ribera del Duero, Toro, Rueda und Rioja.
Wie eigentlich immer bei Félix Solís glänzen auch die Weine unter dem Namen Pagos del Rey mit einem exzellenten Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Das hat natürlich einmal mit den finanziellen Möglichkeiten zu tun – auch die Bodegas Pagos del Rey sind picobello ausgerüstet – aber auch mit dem großen Geschick, immer wieder junge engagierte Önologen an Bord zu holen.
Dass man sich auch um die Traditionen und Belange vor Ort kümmert, ist eine weiteres positives Zeichen, das das Unternehmen setzt. So wurden die Bodegas ganz im Stile der regionalen Architektur gebaut. Mit Ausbildungsplätzen und kulturellen Veranstaltungen unterstützt man die Entwicklung der jeweiligen Region.
Dies und die blitzsaubere Qualität der Weine sind die Hauptgründe, warum die Bodegas Félix Solís, trotz der enormen Größe, sehr beliebt ist.

D.O. Rueda

Allgemein: Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens in den Provinzen Valladolid, Segovia und Àvila. Der Fluss Duero durchfließt den Norden des Anbaugebiets. Die D.O. Rueda hat eine ganz bemerkenswerte Entwicklung genommen. Lieferte sie bis in 80er Jahre gesprittete Weine im Stile eines Sherrys, begann danach ein formidabler Aufstieg zu einer der besten Weißwein-Regionen Spaniens. Heute ist sie ein zuverlässiger Lieferant bester Weißweine, die finessenreich und sehr aromatisch sind. Auch die Variationen mit Barrique-Ausbau haben sich bestens entwickelt und sind von der anfänglichen Überbetonung des Holzes, zu feinen, sublimen Weinen geworden.
Böden:
Reichlich Kiesgeröll bedeckt sandiges und lehmiges Erdreich, dadurch eine gute Durchlüftung und Bewässerung der Böden.
Klima:
Kontinental-Klima mit eher kurzen, aber heißen Sommern und kalten Wintern. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 600 bis 800m.
Wichtigste Rebsorten: Verdejo, Sauvignon Blanc, Palomino Fino, Viura.

Beste Weine:
Die besten Weine sind die Weißweine und werden von zwei Rebsorten-Stars geformt: Verdejo, die großartige heimische Rebsorten, die zu den besten weißen Varietäten in Gesamt-Spanien gehört. Und Sauvignon Blanc, der Global Player mit der Heimat Loire, der sich besonders gut angepasst hat und hier überzeugende Ergebnisse bringt.

This entry was posted in Aktuelles, Was bisher geschah..., Wein des Monats. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*